Mittelschule Feucht
Mittelschule Feucht

Januar 2018

Theaterprojekt der 8. Klassen - "Fast Food"

Chili Chicken erobert die Bühne

Schülerinnen und Schüler aus den beiden achten Klassen nahmen in der letzten Woche an einem Theaterprojekt des Bezirksjugendwerks Mittelfranken zum Thema „Fast Food“ teil. Unter Leitung des Theaterpädagogen Jean Francois Drozak studierten die Schüler und Schülerinnen in nur innerhalb von drei Tagen das Stück „Fast Food“ ein. Am Donnerstag, den 25.01.2018 fand am Abend die Premiere statt, am Freitag gab es weitere schulinterne Aufführungen.

 

Ein großes Lob an alle Mitwirkenden: Mit viel Engagement probten die Acht-Klässler weit über die normale Unterrichtszeit hinaus und überzeugten in allen Aufführungen mit großem schauspielerischem Talent. Das Zuschauen hat viel Spaß gemacht!

 

Zum Inhalt des Stücks:

Das Mittagessen soll schnell auf dem Tisch stehen, die Zutaten möglichst wenig kosten, den Kindern schmecken und dann auch noch gesund sein! Für viele scheint das unmöglich. Daher lernen die Kinder oft nichts anderes kennen als das sogneannte „Fast Food“ – fertiges oder schnell zubereitetes Essen mit hohem Kalorienanteil. Doch das muss nicht sein, denn schnelles Essen kann durchaus gesund sein. Das bewiesen die Schauspieler im Theaterstück, bei dem innerhalb von 60 Minuten sowohl gekocht, serviert, gegessen wie auch abgespült wurde – und trotzdem das Theaterspielen nicht zu kurz kam.

Das Stück spielt im fiktiven, vom Regenschauer überschwemmten Hotel „Maria“. Als sich der Bürgermeister ankündigt und einen Vorkoster schickt, muss Köchin Roswitha aus den wenigen Lebensmitteln, die noch in der Speisekammer sind, ein schnelles und gutes Gericht zubereiten. Garniert mit kleinen Witzen wurde während des Stücks das Gericht „Chili Chicken mit Reis und Salat“ von den Schülern vor den Augen des Publikums zubereitet. Zwei Zuschauer durften dies anschließend probieren und bewerten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mittelschule Feucht